Partialsimulation: Unauflöslichkeit der Ehe

Urteil vom 03.12.2020

Autor/innen

  • Diözesangericht Rottenburg-Stuttgart coram Frank

Schlagworte:

Geständnis, virtuelle Intention, Unauflöslichkeit, Eheverbot

Abstract

Ungültigkeit der Ehe XX – YY .

Es ist bewiesen, dass die nichtklagende Partei bei der Heirat willentlich die Unauflöslichkeit der Ehe ausgeschlossen hat (can. 1101 § 2 in Verbindung mit can. 1056 CIC).

Abgrenzung zwischen virtueller Intention, welche die Ehe ungültig macht, und bloß habitueller Intention, welche keine Ungültigkeit bewirkt. 

Gerichtliches und außergerichtliches Geständnis angesichts scheinbar widersprüchlicher Parteiaussagen.

 

Downloads

Veröffentlicht

2020

Zitationsvorschlag

coram Frank, D. R.-S. (2020). Partialsimulation: Unauflöslichkeit der Ehe: Urteil vom 03.12.2020. NomoK@non. Abgerufen von https://nomokanon.de/nomokanon/article/view/209

Rubrik

Diözesanurteile